Dienstag, 17. Juli 2012

Das Grüne vom Ei des Damokles


(Periander hört zwei Bildungsurlaubern zu)

– Ich habe das Labyrinth des Dinosaurus besichtigt.
– Sind das die hängenden Biergärten?
– Nein, die sind auf Rhodos.
– Ich dachte, da gäb’s nur Wein ...
– Das ist Samoa, eine Nebeninsel.
– Die mit dem Rubikon? Vino, vidi, vinci?
– Leonardo war gar kein Grieche! Sie leiden ja unter babylonischer Geschmacksverwirrung!
– Aber nein, das war nur so ein geflügeltes Bild.
– Aha, ein Picassus.
– Nein, Sie Besserwisser, ich meine die Sphinx, die aus der Asche steigt.
– Sie sind mir ein Leuchtturm der mystischen Figuren!
– Was Sie sagen, ist ja auch nicht das Grüne vom Ei.
– Von welchem Ei?
– Na, von welchem wohl? Vom Ei des Damokles, das bei Beelzebub an die Wand –
– Quatsch, das war kein Bube, das war einer der drei Weisen aus dem Morgenland.
– So? Und warum hat sich dann Herodes die Hände gewaschen?
– Die Füße waren’s, Sie Ignorand!
– Jetzt platzt mir aber gleich der Kragen, der gordische ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten